Arbeits und Inginieurspsychologie – Fragen und Antworten

Einige Fragen und stichpunktartige Antworten aus dem Bereich der Arbeits und Inginieurspsychologie (AIP).

Welche Fähigkeit wird benötigt, um 2 Punkte oder Linien getrennt wahrzunehmen?

Sehvermögen
Auflösungsvermögen
Trennschärfe

Von was ist die erfolgreiche Bewältigung einer Sehaufgabe abhängig?

Sehschärfe
Adaptionsverhalten
Farbe des Objekts
Größe und Entfernung
Beleuchtungsverhältnisse
Helligkeit

Wichtige Begriffe in Zusammenhang mit lichttechnischen Grundlagen.

Lichtstrom
Beleuchtungsstärke
Lichtstärke
Leuchtdichte
Reflexionsgrad
Kontrast

Was ist Beleuchtungsstärke?

Maß für auf eine Fläche auftrefendes Licht.
Gemessen in Lux.

Was ist Lichtstärke?

Maß für Lichtausstrahlung in eine bestimmte Richtung

Was ist Kontrast?

Das Verhältnis von Leuchtdichten benachbarter Flächen.
Bestimmung über das Verhältnis der Reflexionsgrade bei gleicher Beleuchtungsstärke.

Merkmale einer guten Beleuchtung

Gewährleistung der Nennbeleuchtungsstärke
Angemessene Schattigkeit
Örtliche Gleichmäßigkeit (Verhältnis von niedrigster zu mittlerer Beleuchtungsstärke < 0,5) Zeitliche Gleichmäßigkeit (Kein Flackern oder Flimmern) Blendungsfreiheit Richtige Lichtfarbe (keine Kombination verschiedener Lichtquellen mit unterschiedlicher Farbcharakteristik) Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen in Bezug auf Beleuchtung Bevorzugung von Räumen mit Nordfenstern Blickrichtung parallel zur Fensterfront Jalousien und Vorhänge zur gesteuerten Verdunkelung Möbelflächen reflexionsarm, mattiert Art der Blendung nach gängigen Systematiken

Systematik A

Absolutblendung -> Blick in die Lichtquelle
Relativblendung -> 2 Flächen mit untscheidelicher Leuchtdichte im Gesichtsfeld
Sukzesivblendung -> Starke Änderung der Leuchtdichte im Zeitverlau. (Betreten / Verlassen eines dunklen Raumes)

Systematik B

Direktblendung -> Blendungsursache liegt im Blickfeld
Indirektblendung -> Durch Reflexion der Blendlichtquelle

Farbgebung bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen

Sicherheitsfarben -> Erhöhung der Arbeitssicherheit
Hervorhebung des Arbeitsmittels vom Hintergrund
Förderung der Orientierung
Verringerung der Monotonie
Schaffung von Ordnung

Einflüsse von Wetter und Klima auf den Menschen

Sensorisch – > direkte Wärmeeinstrahlung
Tonisch -> Beeinflussung des Gewebes -> Stimmungs- und Leistungsänderung
Sensotonisch -> Sinnliche Wahrnehmung von Wärmestrahlung oder kühlem Windhauch beeinflusst den Gesamtorganismus.

Definition Wetter und Klima

Wetter -> Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt -> kurzfristig
Klima -> Gesamtheit aller an einem Ort möglicher Wetterzustände -> langfristig

etiketten

Werbeetiketten – was es für Unternehmen zu wissen gilt

Etiketten treten so gut wie überall auf. Sowohl aus dem privaten Haushalt, als auch aus den industriellen Bereichen sind sie nicht wegzudenken. Doch besonders im geschäftlichen Umfeld haben sie oft neben der Aufgabe der einfachen Kennzeichnung auch noch andere wichtige Aufgaben. Werden diese erfüllt, so können Unternehmen mit einem zusätzlichen wirtschaftlichen Vorteil rechnen. Eines dieser angesprochenen Felder ist die Verwendung von Etiketten als gezieltes Werbehilfsmittel. Möchte man sie als solches einsetzen, so muss man als Unternehmen einiges beachten. Das Etikett muss das Unternehmen in seiner Art und Philosophie widerspiegeln und gleichzeitig das beworbene Objekt deutlich werden lassen. Außerdem muss es die passenden Eigenschaften besitzen, um genau die gewünschte Zielgruppe anzusprechen. Beide Bereiche vollkommen abzudecken ist eine besondere Herausforderung, da der potentielle Kunde meist nur einen kurzen Blick auf das Etikett erhaschen kann. Dies geschieht zum Beispiel, wenn der Aufkleber als Werbemaßnahme auf einem Fahrzeug angebracht ist.

Werbeetiketten-vorteileIm Verkehr ist das Fahrzeug so schnell an dem Kunden vorbeigefahren, dass dieser die Botschaft bereits auf einen Blick erfassen können muss. Die Erwartungen an einen solchen Aufkleber haben zur Folge, dass seine Entwicklung alles andere als einfach ist. Etikettendruckereien bieten deshalb Aufkleber in allen vorstellbaren Farben, Formen und Größen. Einige der gängigen Arten von Werbeetiketten sind Aktionssticker, Multilayer, Produktetiketten, Schmucketiketten, Promotionetiketten. Je nach Bedürfnissen des Unternehmens muss sich dieses Gedanken darüber machen, welche Art von Etikett für seine Zwecke am wirkungsvollsten ist. Selbstverständlich kann die Druckerei dem Unternehmen hierbei zur Seite stehen und weitere hilfreiche Informationen liefern, wie bei der Entwicklung eines optimalen Werbeetiketts vorgegangen werden kann.

Wenn die Aufschrift, Form und Art des Etiketts ausgewählt wurden geht es an die Entscheidung für das optimale Material. Auch hier sind der Phantasie so gut wie keine Grenzen gesetzt. Selbstverständlich gibt es für jeden Etiketten-Typ ein Material, welches als Standard festgelegt wurde beziehungsweise in den meisten Fällen eingesetzt wird. Doch letztendlich kommt es auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes Unternehmens an. Die Druckerei berät auch in diesem Bereich jede Firma und bietet alle Informationen rund um die Eigenschaften jedes Materials. Einige Materialen für Werbeetiketten sind Folien, Kunststoff oder Papier. Neben der Auswahl der Oberflächenbeschaffenheit des Aufklebers muss außerdem bestimmt werden, ob es sich um wasserlösliche, lösungsmittellösliche oder permanente Etiketten handeln soll. Je nach Wunsch und Vorstellungen des Unternehmens findet die Druckerei die optimale Lösung, sodass in Zukunft ein deutlicher wirtschaftlicher Vorteil erzielt werden kann. Diese Art von Werbung ist deshalb sehr wirkungsvoll.

Wieso DVDs, Blu-Rays und Videospiele “nachstickern”?

Aufgrund einer Änderung des Jugendschutzgesetzes  (JuSchG) zum 01.12.2008 wurde auch die Kennzeichnung von Bildträgern (DVDs, Blu-Rays, Videokassetten, Videospiele) angepasst. Hintergrund war eine Vereinheitlichung von Größe und Sichtbarkeit der Kennzeichen.

Seit dem Ende der Übergangsfrist zum 31.03.2010 ist das nachstickern von FSK- bzw. USK-geprüften Medien jeglicher Art mit den neuen, größeren Kennzeichen gesetzlich verbindlich geregelt. Sofern noch keine FSK-Kennzeichnung bzw. USK-Kennzeichnung nach der neuen Vorgabe mittels eines Aufdrucks vorliegt, müssen Lagerwaren und Restbestände die noch ein altes FSK-Kennzeichen oder USK-Kennzeichen aufweisen, nun mittels Etiketten nachgestickert und das alte Kennzeichen überdeckt werden.

alte-fsk-usk-kennzeichen-vor-2010

Wie müssen die FSK-Sticker bzw. USK-Sticker angebracht werden?

Laut §12 des Jugendschutzgesetzes muss die Anbringung der FSK-Sticker und USK-Sticker auf der Hülle wie folgt vorgenommen werden: “Das Zeichen ist auf der Frontseite der Hülle links unten auf einer Fläche von mindestens 1.200 Quadratmillimetern (…) anzubringen”. Der Sticker muss direkt auf der Umverpackung angebracht werden. Bei noch eingeschweissten Waren ist ein bestickern direkt auf die Folie notwendig.

Nicht FSK- bzw. USK-geprüfte Medien:

Medien welche nicht von der FSK bzw. der USK geprüft wurden und keine alte Kennzeichnung aufweisen (z.B. Importe mit PEGI-Kennzeichnung), dürfen nicht mit den hier erhältlichen FSK-Etiketten nachgestickert werden!

Ablösbare Folie

Fenster und Türen mit Sichtschutz Folien bekleben

Es gibt heute eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten für Sichtschutzfolien. Hier kann man sagen, das die wichtigsten davon in öffentlichen Gebäuden oder in Arztpraxen zu finden sind. Denn hier möchte man den Patienten oder auch Besuchern die Möglichkeit zum Schutz ihrer Privatsphäre geben.

Bei den Ärzten sind meist die Zimmerfenster mit der Folie beklebt. Dadurch kann man sich z. B. im Behandlungsraum sicher und unbeobachtet fühlen. Damit dies aber auch noch dekorativ aussieht, sind schon viele Ärzte dazu übergegangen, die Fenster mit einer Dekosichtfolie zu bekleben. Das hat den Vorteil, das die Fenster vor unerwünschten Blicken mit schönen Motiven geschützt und auch vor allem noch lichtdurchlässig sind. Es kann niemand mehr in das Zimmer hineinschauen.

lösbare-folieAuch bei Türen wird oft eine Sichtschutzfolie angebracht. Bei Behörden etwa sorgen beklebte Glastüren dafür, dass kein Wartender den Besucher im Raum wahrnehmen kann. In öffentlichen Gebäuden ist dadurch die nötige Diskretion gewährleistet.

Das Anbringen dieser Folien ist heute schon sehr einfach geworden, das selbst ein Laie dies durchführen kann. Bei der Trockenanbringung sollte man die Folie erst aufkleben und dann mit einem Rakel die Luftblasen entfernen. Wenn die Folie nass angebracht wird, hat dies den Vorteil, das man sie noch einmal verziehen kann, wenn sie nicht so sauber auf der zu beklebenden Fläche angebracht worden ist.

Nach dem Aufbringen muss auch hier mit einem Rakel die Luft aus der Folie herausgedrückt werden. Solange die Folie noch nass ist, geht dies sehr einfach. Sicherlich ist es einfacher, die Folien zu zweit anzubringen. Aber auch wenn man alleine ist, kann man dies gut machen. Der Schutz ist identisch, egal ob nun die Sichtschutzfolie nass oder trocken angebracht wurde.

Auszeichnungsetiketten – nicht nur im Einzelhandel interessant

Auszeichnungsetiketten werden in den meisten Fällen bei der Produktkennzeichnung benutzt. Sie werden beispielsweise bei der Deklaration von Waren verwendet oder wenn man individuelle Merkmale der Produkte hervorzuheben will. Deswegen ist es sehr wichtig, dass man Auszeichnungsetiketten in einer Vielzahl an Formen und Farben hat. Auf dieser Weise wird eine möglichst große Palette von verschiedenen Produkten gekennzeichnet. Auszeichnungsetiketten können selbstklebend sein und werden meist als Rollenhaftetiketten zugestellt, sie werden also auf sogenannte Spendersysteme aufgetragen und im Anschluss zur schnellen und einfachen Bestückung der Produkte verwendet. Man verwendet diese Art von Etiketten ziemlich oft, weil viele Arbeitsabläufe so erleichtert und beschleunigt werden können.
Etiketten für die AuszeichnungAuszeichnungsetiketten sind vielseitig benutzt und werden in den unterschiedlichsten Gebieten eingesetzt. Die sind optisch unterschiedlich entworfen, um dieser Vielfältigkeit gerecht zu werden. Diese Art von Etiketten sind oft mit Leuchtfarbenpapier oder Tiefkühlfrost zu erhalten. Jedes Produkt kann mit Auszeichnungsetiketten beschriftet werden, auf denenspezielle und detaillierte Informationen vermittelt werden können. Größe, Menge und Gewicht sind nur einige der Informationen, die auf dieser Art und Weise erhalten werden. Preisreduzierungen, bestimmte Aktionen oder die Kennzeichnung von Preisen und dem Mindesthaltbarkeitsdatum sind andere Detaile, die auf den Etiketten zu finden sind.
Die Auszeichnungsetiketten werden aus unterschiedlichen Materialien angefertigt. Es hängt von dem Einsatzgebiet und Anforderung ab, bei den Auszeichnungsetiketten unterscheidet man zwischen stark haftenden und wieder ablösbaren Etiketten. Die große Vielzahl an Materialien und Klebstoffen ermöglicht somit eine einfache und individuell passende Kennzeichnung der verschiedenen Waren. Die folgende Materialien und Klebstoffe werden bei Auszeichnungsetiketten am häufigsten verwendet: Papier, Folie, Leuchtfarbenpapeier, Thermomaterial, Tiefkühlklebstoff; dauerhaft haftender oder wieder ablösbarer Klebstoff.
Etiketten, die begeisternDie übertragungssicheren Etiketten präsentieren eine gesonderte Gruppe, um den illegalen Tausch eines Etiketts mit hohem Preis gegen eines mit niedrigem Preis zu verhindern. Aktionsetiketten und Angebotsetiketten zählen zu den Auszeichnungsetiketten, damit der Verkäufer die Aufmerksamkeit auf vorübergehende Sonderangebote lenken kann, Preisetiketten, Rabattetiketten, Transportetiketten, Barcodeetiketten, die das Erfassen von Informationen durch das automatische Scannen erleichtern, oder auch Anhängeetiketten verwenden.
Auszeichnungsetiketten haben sehr viele Einsatzmöglichkeiten. Besonders im Groß- und Einzelhandel finden die vielen Varianten der Etiketten Verwendung. Die werden aber auch privat zur Kennzeichnung eigener Produkte und Gegenstände verwendet.
Im Allgemeinen bezeichnet man als Auszeichnungsetiketten das Produktkennzeichen, die bei der Deklarierung von Waren benutzt werden und beim Kassieren von Waren eine wichtige Rolle spielen. Auszeichnungsetiketten sind selbstklebend, oft werden die auf Rolle geliefert. So können sie mit Spendersystemen aufgetragen werden. Heutzutage warden fast überall Barcodes verwendet, deswegen verschwinden die so gut bekannten Auszeichnungsetiketten mit der typischen Form „Rechteck mit geschwungenen Enden“.

Sicherheitssiegel

Sicherheitssiegel dienen zur Schutz der Ware vor unterschiedlichen Manipulationen. Es ist ein Zeichen für die Identität der Ware, das leicht zu verwenden ist. Sicherheitssiegel und -etiketten machen es möglich, dass man eine praktische und einfache Siegelsicherung benutzt. Die Siegel können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Die Materialien weisen unterschieliche Eigenschaften auf. Wenn bsp. eine Sicherheitsetikette einmal aufgebracht wird, lässt sie sich dann nicht mehr ohne Nachweis wieder ablösen. Genau das ist der Grund warum man Sicherheitssiegel und Etiketten verwendet. Der Siegel kann als Nachweis selbst zerstört werden oder man kann unterschiedliche Spuren und Rückstände darauf hinterlassen. Das ist der Nachweis, dass die Ware einwandfrei und in einem ordnungsgemäßen Zustand geliefert wird.

SicherheitssiegelEs existieren unterschiedliche Arten von Sicherheitssiegeln, so wie Hologramme, Sicherheitssdrucksachen und Siegelketten oder auch Dokumentenfolie. Bei einem Abziehversuch wird der Siegel allerdings zerstört. Manche Siegel haben spezielle Folieneigenschaften, die es bewirken, dass bei einem Ablösversuch der Siegel sichtbar einreißt.

Die Sicherheitssiegel können auf unterschiedlichen Aufwendungsbereichen verwendet werden. Das kann sein Manipulationsschutz, Originalsiegel, Versiegelung von Produkten oder auch Kontrollsiegel. Es wird sofort sichtbar, wenn jemand während der Präsentation, Lagerung oder Transport die verpackten Inhalte entwendet hat. Das macht einen externen oder internen Diebstahl so gut wie unmöglich. Der Besitzer wird sofort merken, falls es Beschädigungen oder Manipulationen an den Produkten gab. Das führt zu einer unmittlebaren erfolgreichen Reduzierung. Sicherheitssiegel werden in der Regel mit einem starken Klebstoff geklebt, dass sowohl auf glatte als auch auf leicht strukturierte Untergründe kleben kann.

Das Wort stammt  ursprünglich aus dem Lateinischen und hat die Bedeutung “Bildchen”. Am Anfang  wurde eine Art Wachsstempel zur Beglaubing und zum Verschließen von Türen, Briefe etc. benutzt.

Man unterscheidet oft nicht zwischen den beiden Begriffen “Siegel” und “Sicherheitssiegel”. Manchmal benutzt man auch das slawische Wort “Petschat” für Siegelstempel.